Novalja-insel Pag
Pag ist eine der grössten adriatischen Inseln. Mit ihrer 270 km langen Küste ist esl als Insel mit der längsten Küstenlinie an der Adria bekannt, mit unzähligen Buchten, Kaps und Stränden.

Die grösste Bucht „Paška uvala“ (Pager Bucht) ist mit 20 km Kiesstränden garniert. Ein Grossteil der Insel ist karakteristisch für seine „Mondlandschaft“, Stein trifft auf wenig Bäume, qreuz und quer von Trockenmauern durchzogen, die typisch für die dalmatinische Küste sind. In solcher rauhen Gegend wachsen nur etwas Gras, Salbei und andere aromatische Pflanzen, die als Hauptnuhrungsmittel der Pager Schafe gelten. Dank solcher aromatischer Pflanzen und dem Meersalz, das mit Hilfe eines starken Nordwinds („Bora“)auf die Pflanzen gelangt, enstehen der weltberühmte Pager Käse und Lammfleisch mit ihrem spezifischen und einzigartigen Geschmack.
Bildergalerie

Als Besonderheit der Inselfauna gilt der Gänsegeier, der grösste Vogel auf dem Gebiet Kroatiens. Dieser gesetzlich geschützte Vogel kann zudem auf den Kvarner-Inseln beobachtet werden. Ausser diesem Geier haben auf der Insel Pag auch einige weitere Raubvögel ihr Zuhause gefunden, unter ihnen Steinadler, Waldohreulen und Falken.

Zu den bekanntesten gastronomischen Spezialitäten zählen der oben erwähnte Pager Käse und das Lammfleisch, sowie Speisen aus frischem Fisch und Meeresfrüchten, die in der hiesigen Adriatischen See in Hülle und Fülle vorhanden sind. Die Stadt Pag wurde im XV Jahrhundert gegründet, vor allem als Zentrum der Salzproduktion, die bis zum heutigen Tage zusammen mit dem Tourismus als eine der wichtigsten Wirtschaftszentre auf der Insel gilt. Auf der Insel Pag findet die Salzproduktion noch immer in ihrer alten Methode des Austrocknens in kleineren Tonbecken, in die das Meerwasser eingeführt wird (Meersaline) statt. Solche Salzwerke sind ganz authentisch und daher besonders attraktiv zu Fotografieren.

Neben der Salzproduktion ist die Stadt Pag auch berühmt für ihre Pager Spizte, die seit Jahrhunderten gepflegt wird. Jedes Stück ist ein Unikat. Diese langsame und schwierige Handarbeit lebt auch heute in den Gassen der Altstadt weiter.

Novalja ist heute das Fremdenverkehrszentrum der Insel Pag. Die Ortschaft liegt in einer sanften Bucht im Nordwesten der Insel. Wunderschöne Sand- und Kiesstrände säumen die Ortschaft und sorgen für ihre besondere Attraktivität. Zu den bekanntesten historischen Sehenswürdigkeiten in Novalja zählt die römische Wasserleitung, wo die Temperatur auch bei größter Sommerhitze bei etwa 15 °C bleibt, sowie die archäologische Sammlung Stomorica mit prähistorischen Schmuckstücken, die Basilica urbana mit erhaltenen römischen Mosaiken und Cissa (heutige Caska), wo man Ruinen eines einmaligen römischen Militärlagers beobachten kann. In Novalja befinden sich zahlreiche Restaurants, Gaststätten und Pizzerias mit vielfältigem Angebot an einfachen Gerichten, sowie Schlemmermenüs.

Die lebendigen Terassen von zahlreichen Cafés und Cocktailbars tragen zu einer besonderen Sommerstimmung bei. Zugleich kann man auf den Stränden und am Meer zwischen einer ganzen Reihe verschiedener sportlicher- und Freizeitsaktivitäten (Rutschbahnen, Motorroller, Volleyball...) wählen.

Dank dem weltberühmten Strand Zrće ist Novalja in den letzten Jahren zum Lieblingsziel von Jugendlichen aus ganz Europa und der Welt geworden. Zrće, der in einer wohl geschützten Bucht ein paar Kilometer ausserhalb der Ortschaft liegt, und seine Beach Bars und Diskotheken mit weltberühmten DJ´s, bieten Jugendlichen aus der ganzen Welt uvergessliche Partys rund um die Uhr. Wegen der geschützten Position des Strandes stört das Nachtleben auf Zrće die Gäste in Novalja und Gajac kaum.

Die Ferienort Gajac liegt im Südwesten der Insel Pag. Zwischen Gajac und dem 2 km entfernten Novalja besteht eine regelmäßige Buslinie. In den Appartements wohnen ausserhalb der Sommersaison weniger als 100 permanente Einwohner, aber im Sommer wird aus dieser Ferienanlage eine richtige Stadt mit etwa 10 000 Einwohnern. Die Küste entlang erstreckt sich der lange Sandstrand Braničevica mit Aussicht aufs offene Meer, wo man neben Erfrischung im Meer ein breites Angebot zahlreicher Gaststätten gleich neben den Strand vorfinden kann. Im Herzen der Ferienanlage befindet sich der Hauptplatz mit Lebenssmittelgeschäften, Cafés, Internet Cafés, kleineren Märkten mit frischem Obst und Fisch, Kiosks, Bäckereien, Restaurants, Postamt und Friseursalon. Weitere Anlagen, wie zum Beispiel Pizzerias, Sportangebote-, Fahrrad- oder Motorrollerverleih usw., kann man ein Stück weiter in der Ferienanlage oder auf dem Strand finden.
Sport & Outdoor
Sehenswertes
Für Feinschmecker
Zum Andenken